Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Schöllhorn

Wege am Wasser

Künstlerische Glasmalerei in Kirchen - das Künstlerehepaar Alfred Ross und Dagmar Schulze-Ross (Kiel)

Kirchenglasfenster aus Schleswig-Holstein

Die Sparkassenstiftung förderte die Wanderausstellung zum Werk des Künstlerehepaares Roß/Schulze-Roß (Kiel). Ende Juni erfolgt die Präsentation in Berlin, in der Roß arbeitete - gemeinsam mit dem aus Strande stammenden Architekten Wolfgang Vogt.

Letzter Blick
Vor Abriss der Auferstehungskirche

Dokumentarfilm und Ausstellung
über die Künstler Alfred Roß und Dagmar Schulze-Roß

Die große Dallglasfesterwand von Alfred Roß wurde 1964 fertig gestellt. In diesem Sommer wird sie mit der Kirche in Berlin Staaken abgesrissen, die nach Entwürfen des Architekten Wolfgang Vogt errichtet wurde. Architekt und Künstler haben in enger Zusammenarbeit viele moderne Kirchen entworfen und ausgestattet, insbesondere in ihrem gemeinsamen Wohnort in Kiel und Schleswig-Holstein. Dort wurden Film und Ausstellung mit Kirchenfensterentwürfen bereits in mehreren Kirchen gezeigt.
Die Vernissage findet am 26.6.2021 statt. Nach einer Einführung der Tochter Dr. Anja Roß wird ihr Dokumentarfilm "Wege am Wasser" über Leben und Werk des Künstlerpaares gezeigt. Bekannt wurde der Künstler Alfred Roß gemeinsam mit seiner Frau Dagmar Schulze-Roß während der Phase des Wiederaufbaus in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg: Sie gestalteten farbige Fenster in Rathäusern, Schulen und Kirchen.


2019-2020
Künstlerische Glasmalerei in Kirchen -
das Künstlerehepaar Alfred Ross und Dagmar Schulze-Ross (Kiel)

Zu dem im Jahr 2017 von der Sparkassenstiftung geförderten Dokumentarfilm von Dr. Anja Ross und Frank Tonner ("Wege am Wasser") über das Kieler Künstlerehepaar Ross entstand Anfang 2019 ergänzend eine kleine Wanderausstellung, die sich mit den künstlerischen Arbeiten des Ehepaares Alfred Ross und Dagmar Schulze-Ross in Kirchenräumen befasst. Die Wanderausstellung konnte 2019-2020 über Frau Dr. Ross oder über die Sparkassenstiftung ausgeliehen werden.