Finanzgruppe

Sparkassenstiftung
Schleswig-Holstein

Nobelpreisträger aus Kiel

Ausstellung im Kieler Ratsdienergarten am 30. September 2015

Die Sparkassenstiftung berät die Universität und die vier rotarischen Clubs in Kiel bei der Umsetzung der Initiative "Büsten der Nobelpreisträger aus Kiel" des Bildhauers Jörg Plickat.

Anlass zur Aufstellung am 30. September 2015 im Kieler "Ratsdienergarten" ist der 350. "Geburtstag" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Die Büsten der Nobelpreisträger sollen in der Öffentlichkeit aufmerksam machen auf Leistungen in Wissenschaft&Forschung im Norden.

www.uni-kiel.de/grosse-forscher
www.kielernobelpreistraeger.de


Buchner, Eduard (1860 - 1917)
Chemiker, 1907 Chemienobelpreis für seine biochemischen Arbeiten und die Entdeckung der zellfreien Gärung. 1894 bis 1896 Professor für Chemie in Kiel.
Diels, Otto (1876 - 1954)
Chemiker, 1950 Nobelpreis für Chemie gemeinsam mit seinem Schüler Kurt Alder, für die nach ihnen benannte Diels-Alder-Reaktion. 1916 bis 1944 und 1946 bis 1948 Ordinarius für Chemie  in Kiel.

 
Meyerhof, Otto Fritz (1884 - 1951)
Mediziner, 1922 Medizinnobelpreis für seine Forschungen über den Stoffwechsel im Muskel gemeinsam mit Archibald Vivian Hill. 1912 bis 1924 Professor für Physiologie in Kiel.
1924 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts (heute Max-Planck-Institut) für Zellphysiologie in Berlin und Heidelberg. 1938 Emigration nach Paris später  Flucht in die USA.
Planck, Max (1858 - 1947) 
 in Kiel geborener Physiker, Begründer der Quantenphysik, 1918 Nobelpreis für Physik, 1885 bis 1889 Professor für Theoretische Physik in Kiel. 1947 Ehrenbürger der Stadt Kiel.