Finanzgruppe

Sparkassenstiftung
Schleswig-Holstein

Kultur

 
Kulturgutschutzgesetz

Auf Einladung der "Kulturstiftung der Länder" diskutierten in Berlin im Gebäude des Ostdeutschen Sparkassenverbandes Vertreter großer Kunst- und Kulturstiftungen über Auswirkungen und den Stand in Sachen "Kulturgutschutzgesetzgebung".
Die Seite der Bundesregierung vertrat MinDirektor, Herr Staatssekretär a.D. Dr. Günter Winands. Die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein nahm an diesem Gespräch teil.





Kulturprogramm "Asiatische Medizin"
ICTAM IX
Vom 6.-12. August 2017 findet in Kiel an der Christian-Albrechts-Universität der Internationale Kongress "Asian Medicines" statt. Veranstalterin ist das "Chinazentrum" der CAU zu Kiel.
Die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein fördert das Kulturbeiprogramm.
Plakat (PDF) WHO-Plakat (PDF)
www.chinazentrum.uni-kiel.de
www.ictam2017.uni-kiel.de

Landeskulturverband Schleswig-Holstein
Kultur im Sommer 2017 (Juni-August)

Wenn die Sonne scheint, der Wind pfeift und das Meer rauscht, dann zieht es die Schleswig-Holsteiner vor die Tür, raus an den Strand, in den Garten und auch raus zu kulturellen Veranstaltungen. Da werden Skulpturen und Bilder betrachtet, wird Musikern gelauscht und vielleicht auch selber Hand angelegt um eigene Kunstwerke zu schaffen. Schleswig-Holstein, der echte Norden, bietet einen großen bunten Blumenstrauß an kulturellen Terminen, die Ihnen Ihren Sommer verschönern werden.
Programm (PDF 2 MB)
Weitere Infos unter www.landeskulturverband-sh.de


Landeskulturverband Schleswig-Holstein
KulturKongress 2017

18. Mai 2017 – Pavillon im Nordkolleg Rendsburg

Kultur & Transformation –Change ahead!
Kultur-Transformationen im 21. Jahrhundert

Gesellschaft verändert sich. Durch Einflüsse von innen und außen. Große Herausforderungen bedeuten Veränderungen – besonders in unserer schnelllebigen  Zeit. Die Herausforderungen betreffen Fragen nach der Einigkeit und der Vielfalt unserer Freiheiten. Um diese Herausforderungen zu meistern, nicht nur im Inneren, sondern auch
im Austausch mit der Weltgemeinschaft, braucht es eine Diskussion darüber, wer wir sein und nach welchen Regeln wir zusammen leben wollen. Wie könnten wir sie besser führen als durch und über Kultur?
Das Feiern des Gemeinsamen, das stolze Aufzeigen der Unterschiede, die Bewahrung unserer Herkunft und das Versinken in das Neue – für all das braucht es Formen,  Strategien, Wissen, damit keiner auf der Strecke bleibt. Wie können die Menschen und ihre Welt, die sich so rasant wandelt wie einige von uns selbst, eine Kulturgemeinschaft erreichen, die für die Zukunft aller gewappnet ist?
Der Landeskulturverband Schleswig-Holstein möchte sich auf dem Kulturkongress 2017 – Kultur & Transformation gemeinsam mit ihnen diesen spannenden Fragen stellen. Mal theoretisch, mal ganz praktisch betrachten wir das große Ganze und die kleinsten Teilchen  unserer Kultur und richten unsere Aufmerksamkeit auch auf die vielen unterschiedlichen  Kultureinrichtungen, die unter dem Eindruck stetiger Veränderungen arbeiten. Stichworte dabei sind unter anderen Verantwortung, Identität(en), Institutionen, Wirtschaft und das  verbindende Wissen sowie Praktiken des Austauschs.
Wir diskutieren mit Wissenschaft, Politik und Wirtschaft – und mit unseren Mitgliedern und Gästen: Wir verändern den Blick auf die ständigen Veränderungen von Kultur und Kultureinrichtungen, das tägliche Neu - Erfinden, die Transformation – gemeinsam auf dem Kulturkongress 2017 des Landeskulturverbands Schleswig-Holstein.
Info und Anmeldung (PDF)


Antikensammlung Kiel
Von Schönheit und Größe
Römische Porträts und ihre barocke Aneignung
Ausstellung vom 11. Dezember 2016 bis 19. Februar 2017

Eine Ausstellung der Kieler Antikensammlung in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, gefördert von den Freunden der Antike Kiel e.V. und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein
Pressetext (PDF)


Beste Freunde
Die Sparkassenstiftung engagiert sich in zahlreichen Vereinen, Stiftungen und Netzwerken (s. Kulturdikurs/Engagement), wie etwa im "Freundeskreis Schloss Gottorf".

Auf dem Foto ist der aktuelle Vereinsvorstand abgelichtet (es fehlt der "Ehrenvorsitzende", Prof. Dr. Jürgen Miethke, Molfsee):
v.l.: Menke, NOSPA (Flensburg), Dr. Gädeke (Gottorf), Dr. Kirsten Baumann (Gottorf), Prof. Dr. Hoffmann (Bucerius Stiftung, Hamburg), Gabriele Wachholtz (Vorsitzende, Karl Wachholtz Verlag, Neumünster), Boxberger (HanseWerk AG, Quickborn), von Buchwaldt (Emde&Partner, Kiel), Dr. Brandes-Druba (stv. Vorsitzender, Sparkassenstiftung, Kiel).
Infos unter: www.freundeskreis-gottorf.de

Monodrama-Festival THESPIS
Die Sparkassenstiftung fördert das 10. Jubiläumsprogramm des einzigen international besetzten Monodrama-Festivals in Schleswig-Holstein im Jahr 2016.
Aufführung Mittwoch, 16. November 2016, um 20 Uhr im Schauspielhaus Kiel
Infos in der Programmübersicht (PDF) und unter www.thespis.de

Faszination Klavierwelten
Die Sparkassenstiftung fördert die Wanderausstellung "Faszination Klavierwelten" aus Husum.

Unterstützt durch eine Medienstation mit Hörbeispielen und QR-Codes, die auf weiterführende Informationen imKlavierwelten | Foto: Thomas Lorenzen Netz verweisen, gibt die vorliegende Wanderausstellung auf 14 Themenfeldern einen Querschnitt durch die hier angedeutete Thematik. Sie widmet sich großen Einzelgängern, Außenseitern und Legenden der Klaviermusik seit dem 19. Jahrhundert wie Alkan, Godowsky, Medtner und Skrjabinn. Sie beleuchtet die Rolle nationaler Schulen in Spanien, Frankreich und Skandinavien, den Sonderfall der nordamerikanischen Musik, die verschüttete Wirkungsgeschichte einer österreichischen Moderne jenseits der Zweiten Wiener Schule und die lange Zeit unbekannte Tradition russischer Komponisten in der Nachfolge Skrjabins. Sie weist schließlich auf die Bedeutung der Transkription hin, die – allen Nachrufen zum Trotz – von erstaunlicher Lebendigkeit ist. Ein kurzes Resümee der Geschichte des Festivals „Raritäten der Klaviermusik vor Schloss Husum“ rundet die Ausstellung ab.
Kuratoren der Ausstellung sind Prof. Dr. Wolfgang Rathert und Peter Froundjian. Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Tobias Grill. Idee und Projektleitung: Johanna Jürgensen. Ausstellungsgestaltung: Tatwerk Berlin
Förderer sind "Art Mentor Foundation Lucerne" (Hauptsponsor), die Landeskulturstiftung Schleswig-Holstein, die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und der Förderverein „Raritäten der Klaviermusik“. Partner sind die Ludwig-Maximilians-Universität in München, Danacord Records Kopenhagen und Deutschlandradio Kultur.
Weitere Informationen unter www.faszination-klavierwelten.de
Fotografien: Thomas Lorenzen, Husum www.thomaslorenzen.de

Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984)
Ein Leben in Bildern - zum 120. Geburtstag des Künstlers   

Aus  diesem Anlass freut sich das Künstlermuseum Heikendorf, diesen eng mit unserer Region verbundenen Maler in einer großen Sommerausstellung präsentieren zu können.
Otto Niemeyer-Holstein wurde am 11. Mai 1896 als fünftes von sechs Kindern des international bekannten Juristen Prof. Dr. Theodor Niemeyer und seiner Frau Johanna in Kiel geboren. Seit 1908 lebte die Familie in Kitzeberg am Ostufer der Kieler Förde. Im I. Weltkrieg traumatisiert, begann er 1917 während eines Kuraufenhaltes in der Schweiz mit dem Malen. Nach einem bewegten Leben verstarb der Künstler 1984 in Lüttenort auf Usedom.
Die Sonderausstellung wurde mit Mitteln der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein finanziert. Weitere Informationen unter www.kuenstlermuseumheikendorf.eu


Kultursommer 2016

Die Sparkassenstiftung fördert seit vielen Jahren den "Kultursommer
Schleswig-Holstein". Auch dieses Jahr möchte der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. wieder in den Kultursommer 2016 starten. Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt zeigt die bunte Sammlung an Kulturterminen aus ganz Schleswig-Holstein, dass der echte Norden nicht nur aus Sonne, Wind, Meer, Wiesen und Feldern besteht, sondern kreativ und vielfältig ist. Mehr als 270 Einzelveranstaltungen von fast 70 Künstlern, Kulturträgern und Einrichtungen werden in der Broschüre 2016 vorgestellt.
Broschüre (PDF 2,6 MB)
Weitere Informationen unter: www.landeskulturverband-sh.de
 

Die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein fördert die Niederdeutsche Sprache&Kultur:

Seit vielen Jahren fördert sie den Schülerlesewettbewerb "Schoelers leest Platt" oder Aktivitäten des Niederdeutschen Bühnenbundes. Sehen Sie in einem Videobeitrag Helmut Böttcher im Gespräch mit dem plattdeutschen Buchautor und Komponist Jens Jacobsen aus Nortorf, eine plattdeutsche Plauderei, in der er seine Bücher für Erwachsene, aber hauptsächlich für Kinder vorstellt, unter www.youtoube.de.


Die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein lädt ein zu einer Abstimmungsrunde über das Thema "Das Jahr 1918".

Mehr erfahren Sie in der Rubrik "Kulturdiskurs"


Auf Sylt wird ein Filmschatz gehoben
Ein neuer Film richtet den Fokus auf Sylt, und Jeder kann das Projekt unterstützen: Die drei Filmemacher Sven Bohde, Gerald Grote und Claus Oppermann suchen bundesweit und international nach historischen Filmaufnahmen von Privatpersonen, um Sylt neu in Szene zu setzen. „Bisher haben wir bereits etwa 30 Stunden Material vorwiegend von Insulanern gesammelt“, sagt Bohde, „nun hoffen wir, dass sich bundesweit Menschen melden, die auf Sylt gefilmt haben.“
Aufnahmen vom Badeleben, von Sturmfluten oder Kuriositäten. „Es gibt bestimmt noch zahlreiches Material zu finden, wir wollen es davor bewahren, verloren zu gehen“, meint Oppermann. Das Filmteam aus Kiel wird die wertvollen Schmalfilme von Amateurfilmern zu einem einstündigen Dokumentarfilm zusammenstellen. „Auf diese Weise werden bislang unveröffentlichte Aufnahmen ans Licht der Öffentlichkeit geholt, ein Filmschatz aus vergangenen Zeiten wird sichtbar und zum zeitlosen Vergnügen“, erklärt Grote.
Mit ihren Dokumentarfilm-Projekten „8mm Kieler Woche“, „Schnee von gestern“ und „Bis an DIE GRENZE“ haben Grote und Oppermann das Augenmerk auf die beinahe vergessenen Archive lebendiger deutscher Geschichte gelegt. Mit Bohde bekommen sie für dieses Projekt einen jungen Journalisten an ihre Seite, er ist als Ansprechperson telefonisch unter 0431 77564839 und per Mail an sven.bohde@8mm-kino.de zu erreichen. Premiere soll der neue Film im März 2017 auf Sylt feiern. Anschließend wird er als DVD erhältlich sein.
Das Filmprojekt kann nicht nur unterstützt werden, indem man Filmmaterial bereitstellt, sondern auch dadurch, dass man beim Crowdfunding unter
www.startnext.com/sylt-film teilnimmt.
Kieler Express vom 11.06.2016 (PDF)

www.filmszene-sh.de
 

Kontakt:
EinfallsReich Filmproduktion
Sven Bohde
Düppelstraße 71
24105 Kiel
0431 77564839
sven.bohde@8mm-kino.de


1. Kieler Lichtspiel - Crowdfunding-Kampagne
Mit dem Kieler Lichtspiel ist ein innovatives Kunst- und Kulturprojekt in Kiel geplant, das Ihre finanzielle Unterstützung braucht!
Startschuss: Jetzt mitmachen und die sechswöchige Crowdfunding-Kampagne auf der Startnext-Kampagnenseite oder in der Tourist-Info ohne Risiko unterstützen! Die Kampagne endet am 2. Juni!

Die IdeeIch werde das 1.Kieler-Lichtspiel erleuchten, aber einen Namen habe ich noch nicht!
Im letzten Sommer initiierte der Kiel-Marketing e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kiel und den Lichtkünstlern von URBANSCREEN einen Workshop für 12 wissbegierige Studenten des Studiengangs Multimedia Production des Fachbereichs Medien. Ziel war es, sogenannte Videomappings der Kieler Rathausfassade zu erstellen. Hierfür wurde in minutiöser Kleinarbeit jedes Fenster, jeder Giebel der Fassade ausgemessen und in kreativen Nachtschichten fleißig daran gearbeitet, das Kieler Wahrzeichen in ein maritimes Kleid zu hüllen. Ergebnis dieser Sommerakademie sind vier künstlerische Animationsfilme, die sich weigern in Schubladen und auf Servern ihr Dasein zu fristen.

Hier gibt's ein anschauliches Video zu dem Projekt: www.startnext.com/kieler-lichtspiel
Weitere Infos unter: www.kiel-sailing-city.de


KulturKongress 2015
Zukunft des Buches

5. November 2015 | 09:00 - 17:30 Uhr
im neuen "U" des Nordkollegs Rendsburg
Tagungsgebühr: 40 € / 25 € (LKV-Mitglied) / 15 € (ermäßigt)
Programm und Anmeldung (PDF)


Leben wie in der Mittelsteinzeit
- Schleswig-Holstein vor 7.000 Jahren -
27. Juli 2015 – 6. September 2015
Im Sommer 2015 wird im Steinzeitpark Albersdorf ein einzigartiges Experiment statt finden, bei welchem sich etwa 20 Archäologen, Archäo-Techniker und andere Steinzeit-Spezialisten aus ganz Europa „freiwillig“ in die Steinzeit versetzen lassen, als wir noch Jäger und Sammler waren und von Ackerbau und Viehzucht noch nichts wussten. Mehr Infos finden Sie in der Kurzinfo zum Projekt Mesolithikum (PDF)

Kultur im Sommer 2015
Landeskulturverband Schleswig-Holstein (Rendsburg)
www.landeskulturverband-sh.de | Broschüre des LKV (PDF)

Niederdeutsche Bühne Flensburg
Auszeichnung für Peter-Heinrich Brix zum 1. Botschafter für das niederdeutsche Theaterspiel im Juni 2015
www.niederdeutschebuehne.de


Willst du mit mir segeln gehen?
19. Juni bis 4. Oktober 2015
Flensburger Schifffahrtsmuseum

Eine Ausstellung für Kinder ab 8 Jahren
Eröffnung Freitag, 19. Juni 2015 | 16 Uhr

Einladung zur Eröffnung (PDF)
Sommer-Programm des Flensburger-Schifffahrtsmuseums (PDF)
weitere Infos unter www.kinderkulturbuero.de


Von Degen, Segeln und Kanonen

Gottorfs Ausstellung zum Großen Nordischen Krieg (ab 29.05.2015)

2008 fanden Unterwasserarchäologen auf dem Grund der Ostsee die Erklärung dafür, warum man seit 1970 zahlreiche Jahrhunderte alte Geschütze und Kanonenkugeln entdeckt hatte. Wenige Kilometer vom Bülker Leuchtturm entfernt, war mit der „Prinzessin Hedvig Sofia“ am 24. April 1715 eines der größten Kriegsschiffe seiner Zeit gesunken. Die Entdeckung des schwedischen Flaggschiffs durch den Berufstaucher Rolf Lorenz hat die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen zum Anlass genommen, eine mehrjährige Forschung zum Großen Nordischen Krieg anzuschieben. Deren Ergebnisse münden ab 29. Mai 2015 in eine internationale Ausstellung auf Schloss Gottorf: Von Degen, Segeln und Kanonen – der Untergang der Prinzessin Hedvig Sofia.
Info: www.schloss-gottorf.de  |  Artikel im Bauernblatt vom 13.06.2015 (PDF) | Artikel in "Panorama" 7/2015 (PDF)

Lesewettbewerb "Schölers leest Platt" (2015)
Schleswig-Holsteinischer Heimatbund, Rendsburg
www.heimatbund.de


„Freiwilliges Soziales Jahr Kultur“
der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
www.lkj-sh.de/fsj-kultur (2015)

"Lernort Kulturlandschaft"
Schleswig-Holsteinischer Heimatbund (SHHB) (2014)
www.heimatbund.de

Programm "Kultur im Sommer"
des Landeskulturverbands Schleswig-Holstein (2014)
www.landeskulturverband-sh.de

Klaus Alberts (2014)
Der Traum vom Nord-Ostsee-Kanal
Nationalsymbol des Deutschen Kaiserreiches

Ein Schaufenster für die Kraft und Macht des Deutschen Kaiserreiches: Der Nord-Ostsee-Kanal gilt als einer der Höhepunkte der Wasserbau-Technik des 19. Jahrhunderts. In nur acht Jahren wurde mit dem Bau der künstlichen Wasserstraße, die Nord- und Ostsee miteinander verbindet, ein jahrhundertealter Traum von Herrschern und Kaufleuten letztendlich realisiert. Dieses umfangreich bebilderte Reportage-Buch schildert die politischen und militärischen Hintergründe bei Entscheidung und Planungsverlauf für das Großprojekt.
Weitere Informationen (PDF) | Boyens Buchverlag


Kulturkongress (2014)

Landeskulturverband Schleswig-Holstein, Rendsburg
Der Kulturkongress 2014, zu dem der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. zusammen mit der Filmwerkstatt Kiel einlädt, steht unter dem Motto „Kultur & Medien-Wandel durch Digitalisierung?“
Er soll für das Thema sensibilisieren und aufzeigen, welche Chancen und Probleme mi der Digitalisierung einhergehen. Es sollen Ideen diskutiert, Hilfen angeboten, Ratschläge und Kontakte vermittelt werden.
Programm (PDF 1,3 MB)

Kulturpolitischer Abend (2014)
"Kultur macht mobil - Wie organisiert sich Kultur vor Ort?"

Kieler Landeshaus | 23.09.2014, 18:00
Eine Veranstaltung des Kulturforums Schleswig-Holstein, der Kulturpoltischen Gesellschaft Regionalgruppe
Schleswig-Holstein und des Landeskulturverbandes Schleswig-Holstein
Einladung und nähere Informationen (PDF)

Lesewettbewerb "Schölers leest Platt" (2014)
Schleswig-Holsteinischer Heimatbund, Rendsburg
www.heimatbund.de

Kinder- und Jugendtheater (2013)
Niederdt. Bühnenbund e.V. - Wolfgang Börnsen (Kiel)

Der Kieler Künstler Volker Huschitt als Edvard MunchKock-Stiftung präsentiert Munch-Film auf Gut Seekamp (2013)
Hans-Kock-Stiftung (Kiel)

Kulturpolitischer Abend (2013)
"Kultur macht mobil"
 Landeskulturverband Schleswig-Holstein (Rendsburg)

KulturSommer 2013: "Baltischer Sommer" (2013)
Landeskulturverband Schleswig-Holstein (Rendsburg)
www.landeskulturverband-sh.de
 
"Schlucken und Schweigen" (Ausstellung 2013)
Evang. Stadtmission (Molfsee)

Tagung "Schärfentiefe" Rendsburg (2013)
Nordkolleg Rendsburg GmbH